Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Information zu neuem Baugebiet / Änderung des Flächennutzungsplans

Eines der Projekte, die wir in den nächsten Jahren umsetzen möchten, ist die Planung und Erschließung eines neuen Baugebiets neben dem bisher schon geplanten Baugebiet „Am Talweg“.
Man kann sich fragen, warum schon ein weiteres Baugebiet in Planung gehen soll, wenn das jetzige noch nicht umgesetzt ist. Dies hat folgenden Hintergrund:
Die aktuelle Wohnraumsituation in Partenheim ist sehr angespannt: auf der einen Seite sind viele junge Familien auf der Suche nach Wohneigentum, und auf der anderen Seite „schmücken“ einige Baulücken das Ortsbild, da hier kein Verkauf oder Bebauung der Baugrundstücke durch die Eigentümer angestrebt wird.
Das aktuell laufende Verfahren zur Erschließung des Baugebietes „Am Talweg“ zeigt, dass während der Planung und Umsetzung einige Unwägbarkeiten auflauern können, die solche Verfahren in die Länge ziehen.
Darüber hinaus hat bereits der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Markus Conrad in der konstituierenden Sitzung des Ortsgemeinderates Partenheim für die aktuelle Wahlperiode einen Ausblick über die begrenzten Möglichkeiten der gesamten Verbandsgemeinde zur Erschließung weiterer Baugebiete gegeben.
Zusammen betrachtet, duldet diese Situation nach unserer Auffassung keinen Aufschub und es sollte frühestmöglich mit der Klärung der Möglichkeiten und dem Start der Planung für ein neues Baugebiet gestartet werden.
Aus den genannten Gründen hat die FWG-Partenheim den Antrag beim Ortsbürgermeister zur Beschließung des Projektstarts für die Gemeinderatssitzung am 16.12.2019 eingereicht.
Im ersten Schritt muss eine entsprechende Änderung des Flächennutzungsplans bei der VG-Wörrstadt beantragt werden.
Im Auftrag der VG-Wörrstadt und in Zusammenhang mit dem schon einmal geäußerten Wunsch des Gemeinderates nach zukünftigem Baugelände, wurden die Flächen um Partenheim herum schon auf mögliche Eignung bewertet. Diese Übersicht kann als Grundlage für die Lage dieses neuen Baugebiets dienen.
Im zweiten Schritt erfolgt dann die Planung des entsprechenden Projektes unter Einbindung des Bau-, Landwirtschafts-, Umwelt- und Verkehrsausschusses.
Ziel ist es, nachhaltig und langfristig Wohnraum für die Partenheimer Bürgerinnen und Bürger zu schaffen. Daher soll der Verkauf der dann neu geschaffenen Baugrundstücke über die Ortsgemeinde abgewickelt werden, um eine faire Vergabe und fristgerechte Bebauung sicherstellen zu können.
Darüber hinaus gewährleistet die Vermarktung der Baugrundstücke über die Ortsgemeinde auch die Einnahme von Geldern, die zur Finanzierung weiterer, zukünftiger Projekte der Ortsgemeinde verwendet werden sollen und so den Partenheimer Bürgern wieder zu Gute kommen.
Nur durch die kontinuierliche Möglichkeit für junge Familien in Partenheim zu bleiben bzw. sich hier niederzulassen kann Partenheim auch in der Zukunft für alle Bürger attraktiv bleiben.